Login Informationen Kontakt Impressum

Imformationen für den Anwender

Um als Teilnehmer im Benchmarking-Bereich arbeiten zu können, müssen Sie in Ihrem Internet-Browser JavaScript und die Cookie-Verwaltung aktiviert haben.

Nähere Information finden Sie in der Dokumentation Ihres Internet-Browsers.

Zum optimalen Arbeiten empfehlen wir eine Auflösung von 1024x768 Pixel. Diese Anwendung ist optimiert für den Microsoft Internet Explorer 6.x und Netscape Navigator 7.0


Wichtiger Hinweis: Die Informationen dieser Seite (oder Teile davon), die bis zum Juni 2004 hier vorzufinden waren, dürfen in dieser Version weder vervielfältigt noch kopiert werden. Bereits vorgenommene Kopien und Vervielfältigungen müssen gelöscht, vernichtet bzw. angepasst werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@consolutions.de


Überblick über die sicherheitstechnischen Aspekte

Cookies
Was sind sogenannte Cookies?
Ein Cookie ist eine kleine Datei im Textformat mit Angaben, die vom Intenetbrowser auf die Platte des Benutzers abgelegt wird. Die Datei beinhaltet Namen der Website bzw. Name des Servers, von dem aus der Cookie verschickt wird. Ein Cookie kann von niemand anderem als vom Absender ausgewertet (ausgelesen) werden.

Sind Cookies gefährlich?
Nein, die Cookie-Technologie ist nicht gefährlich. Sie können keinen ausführbaren Programmcode,Viren oder sonstige Programme enthalten. Cookies können keine anderen Daten von der Platte auslesen. Cookies können keine Daten auf eine Platte schreiben, oder bestehende Dateien verändern (ausgenommen sich selbst).

Warum müssen Sie Cookies in Ihrem Browser freischalten ?
Dem Besucher wird beim Betreten des geschützten Bereichs ein eindeutiger Schlüsselcode (Key) zugewiesen und in dem Cookie hinterlegt. Mit Hilfe des Schlüssels werden die vom Besucher angeforderten Internetseiten überprüft und freigegeben/gesperrt.

ActiveX
Was ist ActiveX?
ActiveX-Objekte sind Windows-Objekte (ähnlich ausführbaren Programmen) und haben damit Zugriff auf viele Stellen (auch Dateien) des Betriebssystems. Der Zugriff auf das Analysesystem erfolgt mit Hilfe von ActiveX.
Sind Java-Programme im Gegensatz zu ActiveX-Komponenten sicherer?
Java-Programme gelten als sicher, da sie keinen umfassenden Zugriff auf die Dateien/Einstellungen des lokalen Computers haben.
Es hat sich gezeigt, dass dies grosse Beschränkungen für die Java-Programmierer mit sich bringt. Daher können Java-Anwendungen auch mit dem sogenannten JNI programmiert werden (JNI = Java Native Interface). Der zusätzliche Sicherheitsaspekt wird dadurch aufgebraucht.

Einsatz von ActiveX-Komponenten
Bitte arbeiten Sie aus Sicherheitsgründen nur mit ActiveX-Programmen aus einer vertrauenswürdigen Herkunft.


Sonstige Hinweise:
Die Betreiber des Benchmarking-Portals haben geeignete Maßnahmen ergriffen, um den Datenschutz zu gewährleisten. Diese Maßnahmen entsprechen einem gemeinsam festgelegten Standard aufgrund der einschlägigen Datenschutzgesetze und des DRK-Datenschutzhandbuches in der jeweils aktuellen Fassung. Außerdem sind die teilnehmenden Verbände verpflichtet, die teilnehmenden Einrichtungen auf den Datenschutz hin zu verpflichten.
Nicht-lizensierten Teilnehmern wird kein Zugriff auf das Datenbanksystem ermöglicht.
Alle am Benchmarkingsystem beteiligte Verbände und Gesellschafter unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.
Alle beteiligten Verbände sind verpflichtet, über alle Daten, Passwörter und Ergebnisse, welche die Betriebsvergleiche und das Benchmarking in der DRK-Altenhilfe betreffen, generell Stillschweigen zu bewahren und nur im Rahmen bestehender Vereinbarungen zu verwenden. Alle Personen, denen Zugriffs- und Nutzungsrechte an dem Datenbanksystem eingeräumt werden, werden auf dasselbe verpflichtet. Die Verwendung und Veröffentlichung der Daten und Ergebnisse gegenüber Dritten bedarf der Zustimmung des jeweils betroffenen Verbandes. Des weiteren gelten die Bestimmungen der einschlägigen Datenschutzgesetze in der jeweils aktuellen Fassung.



Probleme? Kontakt aufnehmen


Anmeldung

Benutzer:
Passwort:


Informationen

Links